2012 - ein Schicksalsjahr
welche Rolle spielt die Sonne?

Planet X befindet sich angeblich auf Kollisionskurs mit der Erde. Wenn das zutrifft, würde dieser Gigant aus dem Weltraum die Erde restlos zerstören. Der Maya Kalender läuft zu diesem Zeitpunkt aus. Gleichzeitig beginnt er aber wieder von vorne mit einem neuen Zyklus. Und das wiederum würde einen Neuanfang bedeuten. Dieser Neustart könnte massenhaft Erdenbewohner vernichten, keinesfalls aber die Erde selbst.

Der deutsche Forscher und Biophysiker Dr. Dieter Broers gibt diesbezüglich den Mayas recht. Er ist davon überzeugt, dass 2012 ein Schicksalsjahr für die Erde ist. Dabei spielt Planet X keine bedeutende Rolle. Die Bedrohung liegt im Zentrum unseres Sonnensystems. Seine Forschungsergebnisse belegen, dass die Sonne selbst die grösste Gafahr darstellt.

Sonnenaktivität steigt dramatisch an

Bereits jetzt finden starke Sonnenexplosionen statt und dieser Effekt wird sich bis Ende 2012 immer mehr verstärken. Laut Dr. Broers werden durch diese starken Sonnenpulse sehr viele Stromversorgungsnetze ausfallen. Sogenannte "Blackouts" kennen wir schon aus der Vergangenheit (USA 1989) doch da waren sie immer lokal begrenzt und richteten dennoch grossen Schaden an.

maximale Sonnenaktivität 2012

Bei einer weiteren Steigerung der Sonnenaktivität mit dem Maximum 2012 wird die Erde jedoch grossflächig betroffen sein. Ganze Kontinente werden ein Blackout erleiden. Durch die Globalisierung und Vernetzung von Computern, Finanz, Logistik, Wirtschaft, Internet und Kommunikationssystemen etc. kann man nur erahnen, was ein Ausfall eines oder mehrerer dieser Systeme zur Folge hätte.

Nach einigen Tagen oder Wochen gibt es kein Trinkwasser, keine Nahrungsmittel, keine medizinische Versorgung, nichts geht mehr ...

Raub und Mord

In weiterer Folge werden unsere Mitmenschen zu einer potenziellen Gefahr. Herumziehende Banden werden alles plündern was sie kriegen können. Sie schrecken vor nichts zurück. Die Kriminalität eskaliert unaufhaltsam denn für Polizisten und andere Sicherheitkräfte ist jetzt die eigene Familie wichtiger als alles andere.

Starke Sonnenstürme haben gravierende Auswirkungen auf die Erde. Sie stören bzw. verändern das Erdmagnetfeld. Die Partikel des Sonnenwindes gelangen durch den Weltraum zur Erde. Vorbereitungen für den Schutz vor kosmischen Stürmen werden schon seit mehreren Jahren getroffen. Technische Einrichtungen werden abgeschirmt etc. Ob diese Vorkehrungen ausreichend sind wird jedoch bezweifelt. Nach dem Abklingen der starken Sonnenpulse 2012 bis 2013 könnte es noch Jahre dauern um die weltweite Stromversorgung wieder herzustellen.

Mal angenommen, die Stromnetze erleiden keinen Schaden, dann existiert noch eine weitere, mindestens gleich grosse Bedrohung. Der Sonnenwind versetzt die tektonischen Platten der Erde unter enorme Spannung. Die Erdkruste wird stärker als gewöhnlich verschoben. Supermassive Erdbeben zerstören Städte und Länder in kürzester Zeit. Natur- und Klimakatastrophen die schon jetzt im Gange sind könnten eskalieren. Tornados, Tsunamis Flutwellen - pures Chaos. Auch dieses Szenario wird vom Maya Kalender exakt für das Jahr 2012 voraus gesagt.

Strahlung aus dem Weltraum
beeinflusst menschliche Psyche

Durch die Schwächung des Erdmagnetfeldes kann die schädliche Weltraumstrahlung verstärkt zur Erde gelangen. Diese Strahlung wirkt auf den menschlichen Körper und auf die Psyche. Die Menschen werden dadurch leichtsinniger und risikofreudiger. Somit wird der Mensch selbst zu einer nicht zu unterschätzenden Gefahr für die Erde.

Dr Broers fand bei seinen Forschungen einen direkten Zusammenhang zwischen den geomagnetischen Aktivitäten und der Wirtschaftslage. Möglicherweise wurde die Finanzkrise 2008/09 durch die gesteigerte Sonnenaktivität ausgelöst. Spekulanten wurden risikofreudiger und überforderten dadurch den Finanzmarkt der folglich einen exorbitanten Einbruch erleiden musste. Wenn das wirklich zutrifft, dann gibt es im Jahr 2012 den absoluten Finanz-Mega-Crach der sich auf alle Lebensbereiche auswirkt - ausgelöst durch die ungehinderte Strahlung aus dem Weltraum.

Seit vielen Generationen geben die Maya ihre Rituale und das Datum 2012 an ihre Nachkommen weiter. Sie glauben nicht unbedingt an eine Zerstörung der Erde aber an gravierende Veränderungen. Sie glauben an ein besonderes Ereignis in der Zukunft - der Synchronisationsstrahl der die Planeten beeinflusst.

2012 ist ein Symbol für eine Veränderung, ein Evolutionssprung, ein Bewusstseinssprung für einen neuen Menschen und neue Denkweisen.

Der Weltuntergang kommt bestimmt
... aber nicht im Jahr 2012

In der Zwischenzeit werden die Maya mit lästigen Fragen genervt. Apolinario Chile Pixtun ist ein echter Nachkomme der Maya. Auf die Frage, ob 2012 der Weltuntergang durch ein Ereignis im Weltraum bevor steht sagte er folgendes:

Ich komme gerade von einer England-Reise zurück. Auch dort konfrontierten mich die Menschen mit solch unsinnigen Fragen. Natürlich wird eines fernen Tages der Weltuntergang kommen, das wissen wir doch alle, aber sicherlich nicht 2012. Der Maya Kalender läuft am 21. Dezember dieses Jahres aus und am nächsten Tag beginnt er wieder von vorne. Wenn im heute verwendeten Kalender ein Jahr zu Ende geht, beginnt ja auch wieder ein neues Jahr - das ist doch ein Grund zum feiern und keineswegs die Grundlage für einen Weltuntergang.

Der Yucatan-Maya-Archeologe Jose Huchim fragte einen eingeborenen Maya nach dem Schicksal der Erde zu diesem ominösen Datum.

Dieser sagte: Woher soll ich das wissen. Ich habe keine Ahnung. Wir haben zur Zeit ganz andere Sorgen. Diese lange Dürreperiode. Wir brauchen unbedingt Regen für unsere Felder. Wenn kein Regen kommt wird unser Lebensraum schon jetzt vernichtet und wir brauchen nicht bis zum Dezember 2012 warten.

Was auch immer kommen mag. Wir können die Dinge wahrscheinlich nicht wirkungsvoll beeinflussen.

Wir können jedoch Vorbereitungen treffen damit wir mit unseren Familien eine solche Krise oder Naturkatastrophe relativ gut überstehen bzw überleben werden.

Vorbereitung auf Naturkatastrophen

  • Trinkwasser aufbereiten
  • Nahrungsvorräte
  • Energieversorgung
  • Sicherheit
  • Vorbereitung für eine Krise






Wasser Filter
handbetriebener
Wasserfilter
zur Aufbereitung
von Trinkwasser
in Notzeiten




Nahrungsvorrat
für Krisenzeiten
eine Checkliste
für Ihr
Vorratslager



Copyright © www.nibiru-planet-x.com . Sonne Erde Weltraum 2012