Medizin - Medikamente

Erste Hilfe Notausrüstung bei Katastrophen


Ohne feste Nahrung kann unser Körper mehrere Wochen auskommen. Er nimmt dabei keinen grossen Schaden. Bei Wasser verhält sich die Sache schon etwas anders - man braucht täglich 2 bis 3 Liter reines Wasser ohne Kohlensäure um gesund zu bleiben. Trinkt man weniger als einen Liter, so kann der Körper übersäuert werden und chronische Erkrankungen folgen.

Die Wasseraufbereitung haben wir schon af der Seite zuvor besprochen. Nun zum nächsten wichtigen Faktor in der Krisenvorsorge: Medizin und Medikamente.

Medikamentenvorrat

Jemand in Ihrer Familie oder Sie selbst haben vielleicht eine Krankheit und müssen ständig mit Medikamenten versorgt werden. Hier ist es klug, einen kleinen Vorrat anzulegen. Es sollte für mindestens 2 bis 3 Monate reichen - wenn das Ablaufdatum dies zulässt.


Vitamine, Mineralstoffe

Vitamine dürfen zwar offiziell nicht als Heilmittel oder Medikamente bezeichnet werden, es ist aber unbestritten, dass Vitamine sehr nützlich für das Immunsysterm sind. Besonders in Krisenzeiten wo man keine hochwertige Nahrung bekommt sind Vitamine extrem wichtig.

Patentierte Vitamindrinks und Energiespender von hochreiner Qualität bekommt man im Direktvertrieb besonders günstig. Ich verwende täglich einen Power-Drink vom Marktführer in dieser Branche. Diesen habe ich auch für Notfälle auf Vorrat gelagert.

Kaufen Sie einen Vitaminvorrat für Ihr Immunsystem dann haben Sie starke Abwehrkräfte in kargen Zeiten. Näheres dazu bitte hier nachlesen ...

Erste Hilfe Ausrüstung, Verbandskasten

Erste Hilfe Päckchen bzw. Verbandskasten bekommen Sie in jedem Baumarkt, Autozubehör-Shop oder im Internet. Diese Erste Hilfe Köfferchen sind nicht besonders teuer und leisten im Notfall gute Dienste. Ein Verbandskasten mit Inhalt kostet je nach Grösse so etwa 7 bis 25 Euro. Legen Sie unbedingt einige dieser Sets auf Lager.


Medizin für die Notversorgung

Bei einer Landesweiten Krise wird es sehr schwierig sein, einen Arzt oder Mediziner zu bekommen. Spitäler sind überfüllt und werden mit Notstromaggregaten versorgt. Es werden daher Medikamente für die Notversorgung benötigt.

Starke Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente sowie Medizin gegen Kopfschmerzen und andere Krankheiten. Ein paar Fläschchen Desinfektionsmittel zur Behandlung von Wunden oder anderen Verletzungen sollten ebenfalls bereit stehen.

Sollte man mal in die Verlegenheit kommen, einen Zahn selber ziehen zu müssen, dann ist es von Vorteil wenn man für diesen Fall Medikamente zur örtlichen Betäubung gelagert hat.


Universalmittel MMS:

Wie schon zuvor, bei der Wasserversorgung erwähnt, ist auch ein Fläschchen MMS in meiner Notausrüstung vorhanden. MMS ist ein äusserst wirksamer Mikrobenkiller. Es tötet Viren, Bakterien, Pilze, Sporen, Keime. Man kann es auf die Haut aufsprühen, ins Bad mischen oder mit Wasser verdünnen und trinken.

Weiters ist MMS ein natürliches Antibiotikum - ohne Gewöhnungseffekt - das dem Körper bei richtiger Anwendung nicht schadet. Bei einer Dauerhaften Anwendung von MMS kann man auf andere Medikamente weitgehend verzichten.

Ich nehme MMS-Tropfen 2 bis 3 mal pro Woche zur Vorsorge. Seit nunmehr zwei Jahren ist meine Hausapotheke fast leer - ausgenommen 2 Fläschen MMS, Vitamindrinks und ein Verbandskasten mit Klebepflaster und Schere.

MMS hält alle Krankheiten von mir fern. Ich würde niemals darauf verzichten. Weder in guten Zeiten noch in Krisenzeiten.

Was ist MMS, wie wird es richtig verwendet ?  hier nachlesen ...

Versorgung von Wunden

Dazu braucht man ein Mittel zum Desinfizieren und eventuell keimfreies Wasser zum Reinigen der Wunde. Ausreichend Verbandmaterial in verschiedenen Grössen und Varianten ist ebenfalls erforderlich. Verschiedene Verbände sowie eine kleine Schere befinden sich zumeist im handelsüblichen Verbandskasten.

Wie Sie einen Verband richtig anlegen und andere medizinische Techniken anwenden erfahren Sie aus verschiedenen Büchern zu diesem Thema. Kaufen Sie sich so ein Buch. Es gibt auch die Möglichkeit Kurse oder Seminare zu besuchen. So sind Sie auf medizinische Notfälle gut vorbereitet - auch wenn gerade keine Krise besteht.

Und nun weiter zur Energieversorgung ihres Haushalts weiter lesen ...


  








Copyright © www.nibiru-planet-x.com Medikamente Medizin Verbandskasten Erste Hilfe