Ein brauner Zwerg
ist auf dem Weg zu uns


Planet X bzw NIBIRU

Nibiru hat mehrere
Monde und massive Objekte
in seinem Orbit.
Er könnte der Erde
bedrohlich nahe kommen

 

Brauner Zwerg

Ein Brauner Zwerg ist ein massives Objekt im Weltraum. Seine durchschnittliche Masse beträgt etwa das 100.000-fache der Erde. Er hat jedoch zu wenig Masse um eine nukleare Wasserstofffusion in Gang zu setzen und ist somit kein herkömmlicher Stern wie zB die Sonne.

Erst ab der 73-fachen Masse des Jupiter ist der Druck und die Temperatur ausreichend gross, um eine Wasserstoffkernfusion zu zünden. Braune Zwerge liegen mit ihren Massen unterhalb dieser Grenze.

Es finden dennoch folgende Kernfusionen in solchen Objekten statt: Deuterium- und Lithium- Fusion. Dies sind Kernverschmelzungsprozesse, welche nicht so hohe Drücke und Temperaturen wie die Wasserstofffusion in der Sonne benötigen.

Linkes Bild unten: Ein Grössenvergleich: Ganz links ist die Sonne, dann kommt ein brauner Zwerg, dann Jupiter und die Erde. Der braune Zweg ist hier zwar gleich gross wie der Gasriese Jupiter, hat aber die 13- bis 73-fache Masse.


 

Rechtes Bild oben:  TWA 5B ist ein brauner Zwerg und nur 12 millionen Jahre alt. Sie sehen ein Foto, aufgenommen von einem Röntgenteleskop der NASA. In diesem Stadium sieht ein brauner Zwerg einem normalen Stern wie zB der Sonne sehr ähnlich und kann erst bei näherer Untersuchung als brauner Zwerg identifiziert werden.

Die Entstehung von braunen Zwergen verläuft ähnlich wie die Entstehung von Sternen, nur dass eben die verfügbare Masse nicht ausreichend ist, um einen Stern zu bilden. Im Quadranten Chamäleon 1 wurden etwa 40 braune Zwerge entdeckt. 3 davon sind von einem dichten Staubring umgeben. Aus den Staubringen und Gaswolken können Planeten und Asteroiden gebildet werden die dann den braunen Zwerg umkreisen. Nibiru ist so ein Planet.

Braune Zwerge sind in der Tiefe des Weltalls schwer zu entdecken. Da sie nur eine geringe rötliche Leuchtkraft besitzen, sind sie den roten Zwergen sehr ähnlich. Auf den folgenden Abbildungen sehen Sie die ersten Fotos von Gliese 229 B.


Brauner Zwerg "Gliese 229 B" - die Entdeckung

            

Links sieht man das erste Foto von Gliese 229 B. Es ist ein brauner Zwerg - aufgenommen vom Palomar Observatorium am 27.Okt.1994 mit einem 5 Meter Spiegelteleskop nördlich von San Diego in Kalifornien.
Rechts: Das selbe Ereignis ein Jahr später aufgenommen von der NASA mit dem Hubble- Weltraumteleskop. Genauer Zeitpunkt: 17.Nov.1995
Überlebens-Strategie bei Naturkatastrophen ...


 




 
Copyright © www.nibiru-planet-x.com